Kategorie: Allgemein

SARS-CoV-2 Impfung für alle Schwangeren empfohlen
Beitrag

SARS-CoV-2 Impfung für alle Schwangeren empfohlen

Weltweit sind bisher über 251 Millionen SARS-CoV-2 Infektionen und über 5 Millionen assoziierte Todesfälle dokumentiert worden. Eine SARS-CoV-2 Infektion während der Schwangerschaft zeigt  im Vergleich zu nicht schwangeren Frauen gleichen Alters ein deutlich erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19 Verlauf (ca. 15% aller infizierten Schwangeren), mit höherem Risiko für eine notwendige Aufnahme auf eine Intensivstation...

Die Corona Pandemie ist noch nicht vorbei…
Beitrag

Die Corona Pandemie ist noch nicht vorbei…

Seit über einem Jahr hat die Corona Pandemie für uns alle viele Einschränkungen und Leid in unseren Alltag gebracht. Weltweit haben sich über 180 Millionen Menschen mit Corona infiziert und fast 4 Millionen sind daran verstorben. In den letzten Wochen haben sich in Österreich die Infektionszahlen gut entwickelt und die stetig steigenden Impfzahlen scheinen dazu...

SARS-CoV-2 Impfung für schwangere Frauen
Beitrag

SARS-CoV-2 Impfung für schwangere Frauen

Bei den meisten Schwangeren verläuft eine COVID-19 Erkrankung ohne Beschwerden oder nur mit milden Symptomen. Schwerwiegende Verläufe mit Lungenentzündung, stationärem Aufenthalt oder intensivmedizinischen Behandlung treten bei bis zu 15 % auf und sind somit häufiger als bei nicht schwangeren Frauen. Weiters scheint das Risiko für eine Frühgeburt und die Entwicklung einer Präeklampsie (“Schwangerschaftsvergiftung”) höher zu...

Kein Hinweis auf gesundheitliche Gefährdung für das ungeborene Kind bei Tragen von FFP2 Masken
Beitrag

Kein Hinweis auf gesundheitliche Gefährdung für das ungeborene Kind bei Tragen von FFP2 Masken

Mit einer neuen Verordnung wird ab dem 25.01.2021 das Tragen von FFP2 Schutzmasken in allen öffentlichen Gebäuden und in öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend. Bei einer kleinen Anzahl von Studien konnte gezeigt werden, dass das Tragen dieser Maske keinen Einfluss auf die Sauerstoffsättigung des mütterlichen Blutes von schwangeren Frauen und damit auf die Sauerstoffversorgung des Kindes hat....

Unsere Ordination ist auch während des zweiten Lockdowns geöffnet
Beitrag

Unsere Ordination ist auch während des zweiten Lockdowns geöffnet

Wie wir erwartet haben, ist es in Österreich zu einem zweiten Lockdown gekommen. Um zu vermeiden, dass die Gesundheit von schwangeren Frauen und ihrer ungeborenen Kinder gefährdet wird, ist unsere Ordination auch während des zweiten Lockdowns geöffnet. Zu Ihrer und unserer Sicherheit haben wir weiterhin folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen, die strikt eingehalten werden: Patientinnen mit Beschwerden,...

Für Ihre und unsere Sicherheit während der Corona Virus Pandemie
Beitrag

Für Ihre und unsere Sicherheit während der Corona Virus Pandemie

In Abstimmung mit den aktuellen Maßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Corona Virus führen wir in eingeschränkter Form wichtige fetalmedizinische Untersuchungen durch, um Komplikationen der Schwangerschaft zu erkennen und nach Möglichkeit zu verhindern. Um diese Untersuchungen weiterhin durchführen zu können, bewerten wir täglich die Lage neu und passen unsere Maßnahmen entsprechend an. Daher kann es zu...

Fortschritt in der Medizin durch Studien
Beitrag

Fortschritt in der Medizin durch Studien

Die Medizin hat in den vergangenen Jahrzehnten große Fortschritte gemacht. Viele Erkrankungen, die noch vor 20 Jahren nicht behandelbar waren, können nun geheilt werden.  Dieser Fortschritt ist hauptsächlich den Studien zu verdanken, in denen neue Methoden und Behandlungen entwickelt und auf ihre Verlässlichkeit und Wirksamkeit untersucht wurden. Wir haben zahlreiche Studien selbst durchgeführt und in anderen...

Rasches Handeln erspart Sorgen…
Beitrag

Rasches Handeln erspart Sorgen…

Wir wollten es genau wissen und haben es untersucht:  Jenen Frauen, die einen unklaren oder belastenden Ultraschallbefund von ihrer Frauenärztin oder ihrem Frauenarzt erhalten haben, bieten wir einen Untersuchungstermin in durchschnittlich 2,9 Stunden an.  92,8% der betroffenen Frauen erhalten einen Untersuchungstermin in weniger als 12 Stunden und alle binnen 24 Stunden. Häufig können wir damit den betroffenen Frauen Sorgen ersparen…