Die Corona Pandemie ist noch nicht vorbei…

Die Corona Pandemie ist noch nicht vorbei…

Seit über einem Jahr hat die Corona Pandemie für uns alle viele Einschränkungen und Leid in unseren Alltag gebracht. Weltweit haben sich über 180 Millionen Menschen mit Corona infiziert und fast 4 Millionen sind daran verstorben. In den letzten Wochen haben sich in Österreich die Infektionszahlen gut entwickelt und die stetig steigenden Impfzahlen scheinen dazu einiges beizutragen.

Uns allen ist jedoch bewusst, dass die Corona Pandemie leider noch nicht vorbei ist, zumal es sich hier um ein globales Problem handelt.

Mit Achtsamkeit sehen wir nun auf eine neue Virusvariante “Delta Variante”, bei der Experten annehmen, dass sie deutlich ansteckender ist (40-80% laut Expertenkomitees Großbritannien) und auch bei vollständig Geimpften und Genesen ein sogenannter “immun escape” zu beobachten ist. Dieser “immun escape” Effekt bedeutet auch, dass Geimpfte und Genesene selbst erkranken, das Virus weiter übertragen und andere anstecken können. Seit 7. Juni sind in England über 90% aller Infektionen durch diese Variante zu erklären und Experten nehmen an, dass in wenigen Wochen auch bei uns das Delta Virus die dominierende Variante sein wird. Dies hat möglicherweise bald wieder neue Einschränkungen für uns zur Folge.

In Österreich ist derzeit ein Großteil der älteren Bevölkerung geimpft, jedoch die jüngere Generation und vor allem Schwangere sind derzeit vorwiegend noch nicht geimpft. Genau diese Gruppe ist unser Patientenkollektiv. 

Zu Ihrer und unserer Sicherheit haben wir weiterhin folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen, die strikt eingehalten werden:

  • Patientinnen mit Beschwerden, die verdächtig auf eine Corona Virus Infektion sind oder sich in Quarantäne befinden, dürfen die Ordination nicht betreten.
  • Wir haben die Termine so gewählt, dass sich jeweils nur eine Patientin in einem Raum aufhält.
  • Beim Betreten der Ordination erhalten alle Patientinnen ein Händedesinfektionsmittel.
  • Wir verzichten auf das Händeschütteln.
  • Begleitpersonen dürfen die Ordination nicht betreten.
  • Bei allen Gesprächen mit den Patientinnen halten wir einen Sicherheitsabstand von 2 m.
  • Patientinnen müssen in der Ordination eine Gesichtsmaske tragen.
  • Das gesamte Ordinationsteam wird weiterhin eine FFP2 Maske tragen
  • Wir führen eine regelmäßige Desinfektion der Türgriffe und aller Gegenstände durch, die von Patientinnen berührt werden.
  • Während der Ultraschalluntersuchung haben wir den Patientinnenmonitor so eingestellt, dass die Patientin vom Arzt weg schaut.
  • Die in einer Ordination sonst üblichen Hygienemaßnahmen werden selbstverständlich eingehalten.
  • Wir arbeiten in zwei unabhängigen Teams. Selbstverständlich treffen wir auch ausserhalb der Ordination entsprechende Maßnahmen, um eine Infektion von uns zu verhindern. 

Mit diesen Maßnahmen versuchen wir, eine medizinische Versorgung der schwangeren Frauen zu ermöglichen und gleichzeitig die Weiterverbreitung der Infektion zu verhindern. Bitte verhalten Sie sich auch außerhalb der Ordination verantwortungsbewusst und kommen Sie nicht in die Ordination, wenn der Verdacht besteht, dass Sie mit dem Virus infiziert sind oder mit einer infizierten Person in Kontakt waren.